Wenn sie tanzt

Hits from Heaven – Gottesdienst mit FFH

Der Gottesdienst findet am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr in der Kirche in Mellnau statt

Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck und HIT RADIO FFH

Am Sonntag in 40 hessischen Kirchen: Giesinger-Hit „Wenn sie tanzt“ Thema bei Gottesdiensten

„Ich finde es super, Bestandteil einer so schönen Sache zu sein“, freut sich
Sänger Max Giesinger im Interview mit dem Privatsender HIT RADIO FFH.
Am Sonntag (10. September) steht sein Hit „Wenn sie tanzt“ im Mittelpunkt
von Gottesdiensten in 40 hessischen Kirchen. Den „Hit-From- Heaven-
Sonntag“, eine Gemeinschaftsproduktion des Kirchenkreises Hanau, des
Medienhauses der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW)
und HIT RADIO FFH, gibt es zum dritten Mal in Folge.

Bei der Begrüßung, der musikalischen Begleitung von Chören und Bands
sowie den Predigten und Gebeten wird „Wenn sie tanzt“ im Mittelpunkt stehen,
in einigen Gottesdiensten treten auch Tänzer auf. Pfarrer und FFH haben den
Hit ausgesucht. Pfarrer Siegfried Krückeberg vom Medienhaus der EKKW:
„Die Rückmeldungen der ersten beiden Radio-Gottesdienste waren sehr
positiv: Die Kirchen waren voller, es nahmen auch mehr jüngere Menschen an
den fröhlichen Gottesdiensten teil, und schon die Vorbereitung hat viel Freude
gemacht. Das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt.“ 2015 hatten elf,
vergangenes Jahr 32 Kirchen teilgenommen.

Max Giesinger sagte im FFH-Interview: „‘Wenn sie tanzt‘ ist einer der
persönlichsten Songs. Ich habe den Song für meine Mutter geschrieben, weil
ich – wie viele andere auch – mit einer alleinerziehenden Mutter
aufgewachsen bin. Sie hat immer viel gearbeitet, ist erst spätabends
nachhause gekommen, hat dann noch versucht, meine Erziehung in den Griff
zu bekommen – und ich war bestimmt nicht immer der einfachste Teenie. Das
ist mir erst Jahre später gewusst geworden – und da war es mir wichtig, ein
Statement zu setzen. Mit diesem Song will ich ausdrücken, dass man sich
immer wieder in die kleinen Dinge flüchten muss – und kann. Ich sehne mich
danach, die Welt zu erkunden, ein halbes Jahr wegzufliegen und Orte zu
sehen, die man sonst nicht sieht.“ Seine Botschaft an die Gottesdienst-
Besucher: „Glaubt an euch. Überlegt euch gut, was ihr mit eurem Leben
anfangt, lasst euch nicht in irgendwelche Schablonen reindrücken. Wenn ihr
Träume habt, versucht sie zu verwirklichen. Hört auf euer Herz.“

Jeden Sonntag zwischen 6 und 9 Uhr geht es in der FFH-Sendung „Kreuz und
Quer“ um christliche Themen, in den vergangenen Wochen immer wieder über
die Vorbereitungen des „Hit-From- Heaven-Sonntags“, am 17. September dann
auch über die Reaktionen der Gottesdienstbesucher.

Alle Informationen auch auf der Internetseite FFH.de.

In diesen Kirchen finden die Gottesdienste statt:

Alheim-Baumbach, 14.30 Uhr
Bad Hersfeld-Asbach, Ev. Kirche, 10.30 Uhr
Bad Hersfeld-Eichhof, Ev. Eichhofkirche, 9.30 Uhr
Bad Soden-Salmünster, Versöhnungskirche, 10.30 Uhr
Bruchköbel, Ev. Jakobuskirche, 10 Uhr
Bruchköbel-Niederissigheim, Ev. Kirche, 18 Uhr
Büdingen-Düdelsheim, Ev. Kirche, 11 Uhr
Darmstadt, Ev. Kreuzkirche, 10 Uhr
Dillenburg-Eibach, Ev. Kirche, 10.45 Uhr
Dillenburg-Nanzenbach, Ev. Kirche, 9.30 Uhr
Eichenzell, Ev. Trinitatiskirche, 11 Uhr
Flieden, Ev. Kirche, 11.15 Uhr
Fulda, Klinikum, Kapelle, 18.30 Uhr
Fulda, Ziehers-Nord, Bonhoefferkirche, 10 Uhr
Frankenberg, Liebfrauenkirche, 10.30 Uhr
Gießen, Ev. Johanniskirche, 10 Uhr
Hanau-Großauheim, Gustav-Adolf- Kirche, 10.30 Uhr
Hanau, Marienkirche, 10.30 Uhr
Herleshausen-Holzhausen, Ev. Kirche, 10 Uhr
Herleshausen-Nesselröden, Ev. Kirche, 11 Uhr
Herleshausen-Wommen, Ev. Kirche, 18 Uhr
Hofgeismar, Altstädter Kirche, 11 Uhr
Hofgeismar-Kelze, Hugenottenkirche, 9.30 Uhr
Hünstetten-Görsroth, Ev. Kirche, 10.45 Uhr
Kassel, Dreifaltigkeitskirche, 10 Uhr
Kirchhain, Ev. Stadtkirche, 10 Uhr
Maintal-Bischofsheim, Ev. Kirche, 10 Uhr
Maintal-Dörnigheim, Alte Kirche am Main, 11 Uhr
Malsfeld-Beiseförth, Kirmeszelt auf dem Festplatz, 10.30 Uhr
Morschen-Altmorschen, Ev. Klosterkirche Haydau, 9.30 Uhr
Mühlheim am Main, Ev. Friedenskirche, 9.30 Uhr
Mühlheim am Main-Dietesheim, Ev. Gustav-Adolf- Kirche, 10.30 Uhr
Niedenstein-Wichdorf, Ev. Kirche, 10 Uhr (anschl. Radtour)
Schwalmstadt-Ziegenhain, Ev. Schlosskirche, 17 Uhr
Sontra-Blankenbach, Ev. Kirche, 10 Uhr
Sontra-Krauthausen, Ev. Kirche, 11.15 Uhr
Wächtersbach, Ev. Kirche, 10 Uhr
Wetter, Rosphetal-Mellnau, Ev. Kirche, 11 Uhr
Wiesbaden, Kreuzkirche, 10 Uhr
Wildeck-Richelsdorf, Ev. Kirche, 19 Uhr
Für die Redaktion: Hier ein Foto zu Ihrer freien Verwendung.

https://cloud.radioteleffh.de/index.php/s/A4lmN2I7dhxEWdD

Bildunterschrift: Gute Stimmung beim „Hit-From- Heaven-Sonntag“ in der
Christuskirche Fulda. Foto: Götz Greiner/medio.tv

Alle Informationen auch auf der Internetseite FFH.de.

Rückfragen:

Dominik Kuhn, T.: 06101-988 330, 0171-47 26 393, d.kuhn@FFH.de

Siegfried Krückeberg, T.: 069-92107226, s.krueckeberg@medio.tv

————————————————————————————————–

Max Giesinger-Hit „Wenn sie tanzt“ bei
Gottesdiensten in vielen hessischen Kirchen

Die Vorbereitungen in vielen hessischen Kirchengemeinden laufen auf Hochtouren: Am 10. September gibt es – im dritten Jahr in Folge – den „Hit-From-Heaven-Sonntag“. Dabei steht ein Lied im Mittelpunkt, in diesem Jahr wird Max Giesingers Hit „Wenn sie tanzt“ Thema bei der Begrüßung, der musikalischen Begleitung von Chören und Bands sowie den Predigten und Gebeten sein. Die Idee zum „Hit-From-Heaven-Sonntag“ hatten der Kirchenkreis Hanau, das Medienhaus der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und der hessische Privatsender HIT RADIO FFH. Das Lied für den Gottesdienst haben Pfarrer und Sender gemeinsam ausgesucht.

Pfarrer Siegfried Krückeberg vom Medienhaus der EKKW: „Die Rückmeldungen der ersten beiden Radio-Gottesdienste waren sehr positiv: Die Kirchen waren voller, es nahmen auch mehr jüngere Menschen an den fröhlichen Gottesdiensten teil, und schon die Vorbereitung hat viel Freude gemacht. Das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt.“ Zurzeit wird der Gottesdienst vorbereitet, unter anderem Plakate entworfen, auf denen die Kirchgänger Motive aus dem Lied „Wenn sie tanzt“ sehen werden. Kirchengemeinden, die teilnehmen möchten, können sich per Mail an hitfromheaven@medio.tv melden. Um christliche Themen geht es sonntags zwischen 6 und 9 Uhr in der FFH-Sendung „Kreuz und Quer“ – in den kommenden Wochen wird immer wieder über die Vorbereitungen des „Hit-From-Heaven-Sonntags“ berichtet, am 17. September dann auch über die Reaktionen der Gottesdienstbesucher.

Siegfried Krückeberg über die Botschaft des Giesinger-Hits: „Musik und Tanz können helfen, den manchmal stressigen und tristen Alltag hinter sich zu lassen und vorübergehend in eine andere Welt einzutauchen, neue Kraft zu schöpfen.“ Der erste Radio-Gottesdienst stand 2015 unter dem Motto des Alphaville-Titels „Forever Young“, elf Kirchen hatten mitgemacht. Vergangenes Jahr nahmen 32 Gemeinden in ganz Hessen teil, der Titel „Leichtes Gepäck“ von Silbermond stand Pate.

Alle Informationen auch auf der Internetseite FFH.de.

Rückfragen:

Dominik Kuhn, T.: 06101-988 330, 0171-47 26 393, d.kuhn@FFH.de

Siegfried Krückeberg, T.: 069-92107226, s.krueckeberg@medio.tv